Lektorat

Als Schriftstellerin mit mehr als fünfundzwanzigjähriger Erfahrung und diversen Veröffentlichungen stehe ich Ihnen für Ihren Roman, Ihre Gedichte oder Kurzgeschichten mit meinen Kompetenzen zur Verfügung. Auch beim Schreiben Ihrer Lebensgeschichte kann ich Ihnen helfen (jedoch kein Ghostwriting).

Als ehemalige Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte mit den Schwerpunkten Grundstücks-, Erb- und Handelsrecht kann ich formaljuristische Texte sehr gut erfassen und lektorieren. Auch das Umschreiben in eine allgemein verständliche Form können Sie mir anvertrauen.

Seit mehreren Jahren lektoriere ich auch wirtschaftspsychologische Gutachten.


Schreibcoaching in Kleingruppen oder einzeln

Mit individuellen Schreibaufgaben und -impulsen lernen Sie Techniken des kreativen Schreibens und des Schreibhandwerks kennen und werden mit ihnen vertraut. Im Einzelkurs oder in Kleingruppen von bis zu fünf Teilnehmer*innen arbeiten wir nach Ihren Wünschen. 

Themen:

- Kreatives Schreiben, auch zum Lösen von Schreibblockaden
- Autobiografisches Schreiben
- Romankonzept, Prosaformel nach Walter Kempowski und Kurzgeschichte
- Lyrische Formen
- Möglichkeiten der Analyse und Verbesserung eigener Texte, genreübergreifend
- Leben und Werk Walter Kempowskis (mit Exkursion in die Kempowski-Stiftung nach Nartum)

Bitte fordern Sie mein individuelles Angebot an. Wenn Sie ein anderes Thema bearbeiten möchten, sprechen Sie mich bitte an.


Aktuelles Kursangebot in den Volkshochschulen Hamburg und Stade


Die Waffen nieder! Ein Abend für Bertha von Suttner

Bertha von Suttners Appell, die Waffen schweigen zu lassen, fand lange Zeit großes Gehör in Europa und in Amerika. Ihr Buch, "Die Waffen nieder!" war das meistgelesene Werk des 19. Jahrhunderts. Ihre Bemühungen um Frieden und Abrüstung und ihre Vorschläge zu einer die nationalen Grenzen überschreitenden Friedensvereinigung wurden 1905 mit dem Friedensnobelpreis gewürdigt.
Ein moderner Krieg sei von keiner Seite zu gewinnen, so warnte sie. Doch als sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Staaten Europas in eine Aufrüstungsspirale treiben ließen, wurden Bertha von Suttners Ideen als Ausdruck weiblicher Exaltiertheit verhöhnt. Ein nationalistisch verhetztes Europa bereitete sich auf den Krieg vor. In Zeitläufen, in denen Pazifismus zu einem Schimpfwort wurde, Pazifisten als Vaterlandsverräter galten, verloren sich die Spuren dieser mutigen und kämpferischen Frau.
Und dennoch: Wenn heute das Haager Schiedsgericht angerufen wird, wenn die Genfer Konvention zwischenstaatliche Konflikte zu lösen versucht, so basieren diese Institutionen auf Einrichtungen, zu denen Bertha von Suttner einst den Grundstein legte.
An diesem Abend stellt die Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Susanne Bienwald Bertha von Suttners Persönlichkeit, ihre Biografie und ihre Friedensbotschaft vor. Die Lyrikerin Maren Schönfeld, Organisatorin von musikalisch-literarischen Veranstaltungen zur Friedensdekade, rezitiert ihre zeitgenössischen Gedichte zum Thema Krieg und Frieden.
Montag, 2. September 2019, 18 bis 21 Uhr, VHS West (Othmarschen)

Buchung: https://www.vhs-hamburg.de/kurs/die-waffen-nieder-ein-abend-fur-bertha-von-suttner-1843-1914/300187
Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 Uhr, VHS Buxtehude (noch nicht buchbar)


Lektoratswerkstatt: Eigene Texte verbessern

Egal, ob Sie ein Gedicht, eine Kurzgeschichte oder einen Roman schreiben - es kommt immer auf den treffenden Ausdruck, das richtige Bild und die passende Metapher an. Wenngleich Sie für andere Fehler aufspüren, sehen Sie vielleicht bei Ihrem eigenen Text den Wald vor lauter Bäumen nicht. Alle Teilnehmenden in diesem Kurs sind Schreibende und Publikum zugleich. Sie profitieren von der Erörterung Ihres eigenen Textes und von dem Einblick in die Arbeit der anderen. In freundlicher und sachbezogener Diskussion reflektieren wir die Texte. Sie erleben, wie Ihr Text verstanden wird und was er in den Zuhörern auslöst. Kommt das, was Sie gemeint haben, auch beim Publikum an? Sie lernen Möglichkeiten der Bearbeitung von Texten kennen. 
Jede/r TeilnehmerIn bringt eigene Texte mit. Etwa zwei Wochen vor Kursbeginn werden Sie von der Dozentin darüber informiert, welchen Umfang Ihre Texte haben dürfen. Es können in sich abgeschlossene Geschichten, Teile größerer Texte wie z. B. Romane oder auch Gedichte mitgebracht werden.
Der Kurs richtet sich an Schreibende, die bereits Texte verfasst haben, diese einer Gruppe von Gleichgesinnten vorstellen möchten und Bearbeitungsmöglichkeiten kennen lernen möchten.
Samstag, 22. Juni 2019, 10:30 bis 16 Uhr, VHS Hamburg-West (Othmarschen) Der Termin fällt wegen Krankheit aus! Ausweichtermin ist der 10. August 2019, derselbe Ort, dieselbe Uhrzeit!
Samstag, 26. Oktober 2019, 9:30 bis 17 Uhr, VHS-Haus Wallstr. 17, 21682 Stade
(ab August/September buchbar)


Auf den Spuren von Walter Kempowski - mit Fahrt nach Nartum

Walter Kempowski war einer der wichtigsten Schriftsteller der Nachkriegszeit. 2019 wäre er 90 Jahre alt geworden. Mit seiner "Chronik des deutschen Bürgertums", zu der auch der Roman "Tadellöser & Wolff" gehört, schuf er ein einzigartiges gesellschaftliches Bild einer bürgerlichen Familie. Das "Echolot", eine Collage aus Zeitzeugendokumenten, ist eine unvergleichliche, spannende und erschütternde Dokumentation verschiedener Zeitspannen des Zweiten Weltkriegs. Die "Chronik des deutschen Bürgertums" wurde vom Altonaer Theater 2018 in zwei Stücken auf die Bühne gebracht.
Seine eigenen Tagebuchaufzeichnungen und seine Romankonzepte sind für Leser und auch für Autoren interessant.Wir treffen uns an zwei Vormittagen in der Volkshochschule, um uns auf Leben und Werk Walter Kempowskis einzustimmen. An einem Tag geht es um die "Chronik" und das "Echolot", am zweiten um die weiteren Romane und den Bezug zu seinen Tagebüchern. Am dritten Termin fahren wir mit unseren PKWs (Absprache der Fahrgemeinschaften an den vorhergehenden Terminen) nach Nartum, wo wir im Wohnhaus Walter Kempowskis dessen Witwe Hildegard treffen. Wir hören eine Lesung aus dem Werk und können das von Walter Kempowski geplante Haus und den Park besichtigen. Frau Kempowski steht uns für Fragen zur Verfügung. Kosten: Beteiligung an der Fahrgemeinschaft mit dem PKW oder am Zugticket/Taxifahrt.

Für Lesung und Besichtigung in Nartum 25 Euro - bitte passend - dabei haben!
Mittwochs, 28.08. und 04.09.2019, 10:00-12:15 Uhr, in der VHS Hamburg-West (Othmarschen)
Mittwoch, 11.09.2019, 10:00 bis ca. 16:00 Uhr Fahrt nach Nartum

Texte

Für Ihren Event oder die Präsentation Ihres Unternehmens erstelle ich passende Texte und Titel. Einprägsam und auf den Punkt gebracht sollen diese Texte bei den Betrachterinnen und Betrachtern einen bleibenden Eindruck hinterlassen.






Empfehlung: Online-Schreibkurse von Karolin Kaden

Eine Empfehlung für alle, die ins Schreiben kommen möchten und/oder neue Impulse brauchen: https://www.karolinkaden.de/ 

Karolin Kaden, Psychologische Beraterin und Künstlerin, Prozessorganisatorin, Empathische Ideenfinderin und Ermutigerin bringt Sie auf Ideen und hilft Ihnen, einen Zugang zum Schreiben zu finden. Ich nehme selbst an ihren Kursen teil und bin begeistert von ihren Impulsen, die mich auch nach mehr als 20 Jahren Schreiberfahrung auf neue Wege bringen.